Weiter zum Inhalt
Allgemein » Energiewende heißt nicht Politikwende
22Dez

Energiewende heißt nicht Politikwende

 

Wenn man weiß, dass die Windenergie an Land die billigste Energie ist, wundert man sich, wie von einer Kostenexplosion gesprochen werden kann. Die Lösung ist einfach: irgendjemand muss ja auch von der CDU-Politik profitieren, am besten die gleichen wie vor  der Wende. Also pusht man die teure Off-Shore-Windenergie im Interesse der Konzerne und sieht zu, dass noch ein wenig Geld an die Liebsten verteilt wird:Vier Miiliarden bekommen Wiesenhof, Exxon und Co durch die Befreiung von der EEG-Umlage:

http://tagesschau.de/wirtschaft/eeg-umlage-befreiung100.html

Verfasst am 22.12.2012 um 6:21 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar